Krankquote und Prämien

Produktivitätslohn hat immer ein Problem wenn die Mitarbeiter auf die Idee kommen, statt die Arbeitszeit zu verkürzen und damit das Zeitkonto zu belasten lieber eine Krankmeldung abzugeben. Auch damit reduziert sich die Anwesenheit und die Produktivität kann bei vorgegebener Menge gesteigert werden. Deshalb ist es sinnvoll, auch die Krankstunden mit in die Produktivitätsrechnung einzubeziehen, auch wenn das den Betriebsräten und Gewerkschaften gar nicht gefällt. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeit. Die naheliegende Idee, die eigenen Kranktage beim Mitarbeiter direkt prämienwirksam zu machen, wird zwar von den meisten Mitarbeitern als gerecht angesehen, nicht jedoch von den meisten Betriebsräten. Auch einige Tarifverträge verbieten das ausdrücklich. Deshalb bleibt nur ein zweiter Weg, nämlich die Krankquote des Teams oder der Abteilung einzurechnen. Das hat durchaus auch Vorteile, der Gruppendruck verhindert dabei ein leichtfertiges Abgeben des gelben Scheins bzw. des einfachen Anrufs bei der Pforte. Ein Problem aber entsteht, wenn mehrere Mitarbeiter im Team und hohen Fehlständen dagegen immun sind. Dann wird die Prämie aller anderen leiden und die durchaus (noch) motivierten Mitarbeiter bemerken, daß sie keine Chance haben auf ihre Kollegen einzuwirken. Der Druck auf den Vorgesetzten wird dann schnell hoch, aber meist ohne schnelles Ergebnis. Und so kann in diesen Fällen die Motivation schneller sinken als dagegen reagiert werden kann.

Advertisements

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leistungslohn, Wetter Unternehmensberatung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s