Mitarbeiter binden und finden über Lohn

Viele Unternehmen haben aktuell das Problem, Mitarbeiter nur schwer halten zu können und neue Mitarbeiter noch schwerer zu finden. Ein wesentlicher Schlüssel dabei spielt selbstverständlich das Geld, auch wenn dies immer wieder in Abrede gestellt wird. Klar ist, daß es auch andere Faktoren gibt und ebenso klar ist, dass diese anderen Faktoren nicht überall gleich wirksam sind. Geld jedoch spielt vor allem in den unteren Entlohnungsstufen eine überragende Rolle. Je weniger werthaltend die Arbeit ist, desto weniger können dort die „anderen“ Faktoren sich auswirken. Ein Fließband, eine Fleischzerteilung oder eine Schweißerkabine bieten einfach deutlich weniger Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten als ein Job im Marketingteam. Und die hierarchiefreie Kommunikation mit dem Chef findet eben selten oder gar nicht in der Nachtschicht an den Stanzautomaten statt. Auch zusätzliche Freizeit ist wenig wert, wenn das Geld dafür fehlt, diese sinnvoll zu nutzen. Das bedeutet ganz einfach: Mehr Geld = Arbeitgeber gewinnt an Attraktivität. Doch einfach eine Lohnerhöhung oder generell mehr Lohn zu bezahlen ist nicht unbedingt der richtige Weg. Denn die höheren Löhne können in schlechten Zeiten, die sicher einmal wiederkommen werden, den Unternehmen bildlich auf die Füße fallen. Besser und klüger ist es deshalb, das höhere Entgelt an Leistung und Ergebnisse zu koppeln. Gute Ergebnisse bringen dann dem Mitarbeiter mehr Geld und das Unternehmen hat einen echten Nutzen davon und nicht nur erstmal höhere Kosten. Gehen die Ergebnisse zurück, sinkt die Leistung, dann gehen auch die Löhne wieder zurück auf ein niedrigeres Niveau. Dies schafft ein klug gestalteter Prämienlohn. Wir machen das !

Beratung und Information zu wirksamen Prämienlohn, nicht nur für die Serienfertigung, gibt es bei Wetter Unternehmensberatung

Werbeanzeigen

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leistungslohn, Lohnsystem abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.