1000 Euro Prämie quick & dirty

Für was denn Beratung? Alles überflüssig. Nur Sesselfurzer. So argumentierte vor kurzem ein Geschäftsführer mir gegenüber und erklärte mir auch gleich, wie er seine „faulen“ Mitarbeiter zur Leistung bringe. Er zahle an jeden Mitarbeiter in einer bestimmten (Schlüssel-)Abteilung einfach monatlich bis zu 1000 Euro mehr. Die dann höhere Stückzahl mache diese „Peanuts“ wieder wett. Dazu brauche er weder eine Vereinbarung, noch einen Berater. Auch keinen Betriebsrat. Und die überforderte Personalleiterin solle sich besser um ihren kranken Vater kümmern, denn sie hätte eh keine Zeit für solchen Quatsch und würde somit dann auch nichts falsch machen.

So kann man das natürlich machen. Aber durchdacht ist hier gar nichts. Richtig gerechnet auf lange Sicht auch nicht. Nebenwirkungen sind unerwünscht und per Geschäftsführerbeschluß ausgeschlossen. Basta. Auch eine Art der Führung. Führungsstil „basta“. Geht auch ohne Wissen.

Es geht aber besser. Statt irgendeinen Sesselfurzer könnte man mich holen. Mit Erfahrung und Wissen zum Erfolg durch moderne Arbeitswirtschaft, Prämienlohn, Prozessverbesserung. Mit Wetter Unternehmensberatung

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Führung, Leistungslohn abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.