Die Boni der Bankmanager und der Prämienlohn

Immer mal wieder kann man lesen, dass ein Bankmanager oder der Vorstand einer Aktiengesellschaft einen Bonus in Millionenhöhe erhalten hat. Als besonders ungerecht wird empfunden, wenn genau derselbe Manager es alleine oder zu großen Teilen mitzuverantworten hat, dass in der gleichen Zeit das Unternehmen einen gigantischen Verlust erlitten hatte. Richtig negativ blieben die Boni für Banker bei der Deutschen Bank, der Hypo-Real-Estate und der HSH-Nordbank in Erinnerung. Diese wurden gefordert und gewährt trotz Milliardenverluste, die zu allem Überfluß auch noch der Steuerzahler ausbügeln musste. Verluste im Unternehmen und gleichzeitig Bonus an die Manager, das fanden alle ungerecht (außer den Boni-Empfängern selbst). Prämien und Boni soll es für Erfolg und gute Leistung geben, nicht bei Mißerfolg, so die einhellige Meinung bei allen Betrachtern, Gewerkschaften und Parteien eingeschlossen. Aber bei der Diskussion zu Prämienlöhnen im Unternehmen dreht sich das Bild plötzlich. Hier sehen es viele als selbstverständlich an, dass Prämien auch bezahlt werden, wenn die Ergebnisse nicht so gut waren, vorausgesetzt an dem „Nicht-so-gut“ war jemand anderes schuld wie z.B ein Lieferant, das Management, der Vertrieb, das Material oder sonst etwas. Auch zählt hier plötzlich nicht mehr, ob das Unternehmen etwas dafür bekommen hat oder nicht. Und kaum einen fällt dabei auf, dass –sobald es um die eigenen Prämien oder Boni geht- mit zweierlei Maß gemessen wird. Deshalb muss ein moderner Prämienlohn eben immer die Realität im Blick haben, d.h. die betriebswirtschaftliche Relevanz. Wird nichts erreicht, nichts verdient, dann gibt es keinen Bonus. Sonst bleibt irgendwann nur der Weg zur Bank und dann zum Amtsgericht.

Mehr Infos und viele Tipps gibt es dazu bei mir, Jörg Wetter bzw. Wetter Unternehmensberatung. Moderne Arbeitswirtschaft und Bonuslohn. Und noch einiges mehr

Werbeanzeigen

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leistungslohn, Lohnsystem, Wetter Unternehmensberatung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.