Einzelprämie ist  nur möglich bei einem sehr homogenen Arbeitsinhalt

Das Beispiel Versand. Mitarbeiter kommissionieren in Regalen, andere Mitarbeiter packen Produkte in Pakete. Die Lagerorte sind verschieden, die Produkte auch, die Packstücke ebenso. Mal sind es zwei Produkte, mal zehn. Über die Tage und Wochen jedoch ist es weitgehend das gleiche Spektrum. Hier kann man sehr wohl eine Arbeit definieren, die z.B. „Verpacken“ lautet. Daß diese mal für einige Stunden schwerer von der Hand geht als vielleicht an einem anderen Tag und deshalb schwankende Ergebnisse durch diese grobe Erfassung entstehen, ist jedem sofort verständlich. Die Ergebnisse „Stück je Zeiteinheit“ sind dann unterschiedlich. Bei einer Einzelprämierung jedoch ist das nicht so toll. Denn nun kann es sein, daß ein Mitarbeiter mehrere Tage lang ein Produktspektrum zum Verpacken bekommt, was ihm „seine“ Prämie verhagelt, während der Kollege mit etwas Glück daneben mit weniger Aufwand und weniger Anstrengung eine gute Prämie einfährt. Der Ärger liegt in der Luft, das „Rosinenpicken“ ebenso. Ausweg wäre hier nur, die Produkte, Verpackungsarten, Packstücke weiter zu unterteilen und für jede Besonderheit und Abweichung eine eigene Zeitvorgabe festzulegen. Natürlich müßte bei der Arbeit selbst dann auch genau ausgewählt und gebucht werden dafür. Ohne Technik (Scanner, Datenbank) kaum machbar, ebenso müssen die Vorgaben erstellt, aufgenommen und aktualisiert werden. Hier öffnet man dann die Büchse der Pandora. Und für was? Nur für eine „gerechte“ Einzelprämie! Sonst hat es eben keinen weiteren Nutzen nahezu. Das bedeutet: eine Einzelprämierung ist gegenüber der Teamprämie nur dann machbar, wenn die Arbeitsinhalte sehr homogen sind. Sind sie es nicht, muß gewaltiger Aufwand betrieben werden für eine scheinbare Gerechtigkeit, die dann permanent zu Ungerechtigkeitsdiskussionen führt. Also Finger weg von Einzelakkord und Einzelprämien!

„Wer Erbsen säht wird Erbsen ernten“. Und wenn Sie nicht nur dann Erbsen zählen wollen: Gehen Sie einen anderen Weg. Moderne Arbeitswirtschaft mit Wetter Unternehmensberatung.  Weitere Infos auch hier.

Über wetterjoerg

Unternehmensberater und -Begleiter aus der Praxis für die Praxis
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leistungslohn, Lohnsystem, Refa-Methoden abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.