Archiv der Kategorie: Refa-Methoden

Warum Vorgabezeiten schlecht sind

Vorgabezeiten sind schlecht – wenn es um Prämie bzw. Prämienlohn geht. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein, Leistungslohn, Refa, Refa-Methoden, Vorgabezeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Details, Zeichen der Unsicherheit

Man erlebt es oft in der Zeitwirtschaft: Auch die kleinste Abweichung in einem Herstellungsprozeß oder in der Montage eines Produktes ist ein Grund für eine zusätzliche Variantenbetrachtung und eine weitere Zeitaufnahme. Oft initiiert durch den Betriebsrat, der jede Möglichkeit nutzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leistungslohn, Refa-Methoden, Vorgabezeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Detailverliebtheit im Prämienlohn

Vorgabezeit Produkt A, Zuschlag 1 für Variante a1, Zuschlag 2 für Variante a2. Qualitätslage bei Produkt B aber nicht bei Produkt C. Zeitgutschrift für x und Zeitabzug bei y. Team 1 und 2 mit Prämienkurve I und Team 3 bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leistungslohn, Normalleistung, Refa-Methoden, Wetter Unternehmensberatung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Arbeitswissenschaft und Refa-Wissenschaftler

So schön wie die Refa-Lehre manchen auch erscheinen mag und trotz daß sie oft in Zusammenhang mit Arbeitswissenschaft genannt wird: von einer Wissenschaft ist sie weit entfernt. Und doch ist immer wieder zu hören, wie vor allem Betriebsräte darauf herumreiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leistungslohn, Normalleistung, Refa, Refa-Methoden, Vorgabezeiten, Wetter Unternehmensberatung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen